Lieferant für Gartencenter, Großhändler und Floristen. Garantierte Qualität seit 2012.

Pflanzen für Fachleute.

Natur ist wichtig. Wir werden unser Möglichstes tun, um die Auswirkungen zu minimieren. Für uns alle.
Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, alle unsere CO2-Emissionen, die durch den Transport verursacht werden, zu kompensieren. Dazu gehört der Transport von den Züchter zu unserem Logistikzentrum und zu unseren Kunden. Wir erwarten, 2022 mehr als 100 Megatonnen CO2 zu kompensieren.

Um diese Emissionen auszugleichen, haben wir uns mit ClimatePartner zusammengetan. Was wir bisher gemacht haben, können Sie unserer Tracking ID. entnehmen. Dieser wird vierteljährlich aktualisiert.

Our project at climate partner

Gemeinsam kompensieren wir – zum Wohle anderer und der Natur.

Das von uns ausgewählte Projekt liefert saubere Kochherde in Nyungwe, Ruanda. Zurzeit wird offenes Feuer zum Kochen verwendet. Dabei wird viel Brennholz verbraucht, was die einzigartigen Regenwälder in der Umgebung unter Druck setzt.
Die Öfen verbrauchen nur ein Drittel des Brennstoffs des offenen Feuers. Dies bedeutet eine Reduzierung der CO2-Emissionen und einen geringeren Druck auf das Ökosystem. Die Öfen werden zu einem subventionierten Preis angeboten, damit sie sich auch Haushalte mit geringem Einkommen leisten können.
Da in der Regel Frauen für das Feuer verantwortlich sind, profitieren sie und ihre Kinder besonders von dem Projekt.

In der Natur geht es nicht nur um CO2. Es gibt noch mehr Möglichkeiten, wie wir vorankommen.

  • Wir minimieren Pflanzenabfälle, weil wir keine eigenen Lagerbestände haben. Alle Pflanzen bleiben bei den Züchtern, bis eine Bestellung aufgegeben wird. Bei anderen Großhändlern ist es normal, dass etwa 10 % der Pflanzen im Abfall landen, weil sie nicht rechtzeitig verkauft werden.

  • Wo wir können, arbeiten wir mit Transportunternehmen zusammen, die mit Elektrofahrzeugen liefern. Wir haben bereits zwei dieser Partner und suchen aktiv nach weiteren

  • Dieses Jahr haben wir unser Sortiment an plastik freien Produkten erweitert. Gleichzeitig versuchen wir, den Plastikverbrauch in unserem Logistikzentrum zu reduzieren. Wir experimentieren mit Verpackungen, die zu 50% biobasiert und dünner sind. Auf diese Weise verwenden wir weniger Plastik.

All dies ist nur ein Anfang. Wir werden weiter expandieren, bis wir ein CO2-neutrales Unternehmen geworden sind. Außerdem haben wir Esther Allers zu unserer neuen Leiterin für Nachhaltigkeit ernannt. Sie wird sich zum Ziel setzen, das zu maximieren, was wir als Unternehmen für die Umwelt tun können.

Unsere Nachhaltigkeitsziele für 2021:

  • All unseren Kunden einen 100% CO2-neutralen Transport anbieten.

  • Minimieren Kunststoffverpackungen sowohl in unserem. Verteilungs-Hub und von den Züchtern.

  • Erweitern unser Sortiment an plastik freien, torffreien und Bioprodukten.

  • Eine Zertifizierung (ISO oder andere) Erhalten für unsere CO2-Bilanz-Berechnung.

Das planen wir für 2022 und darüber hinaus:

  • Das Erweitern von dem CO2-Fußabdruck, um alle FlorAccess-Praktiken einzubeziehen. Entwicklung einer Emissionsreduktion Strategie zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks

  • Entwicklung einer auf CO2-Neutralität ausgerichteten Strategie.

  • Zusammenarbeit mit Züchtern, um den CO2-Fußabdruck der Produkte zu verringern.

Häufig gestellte Fragen zu Nachhaltigkeit und FlorAccess

Was ist ein Klimaschutzprojekt?

Klimaschutzprojekte reduzieren den Ausstoß von Treibhausgasen, um an anderer Stelle verursachte Emissionen auszugleichen. Dies kann beispielsweise über den Schutz von Ökosystemen, Aufforstung oder den Ausbau erneuerbarer Energien geschehen. Diese Projekte sind oft mit anderen Zielen für nachhaltige Entwicklung in der Region verbunden, wie zum beispiel. Bereitstellung von Arbeitsplätzen, sauberem Wasser, Bildung, Gleichstellung der Geschlechter und Naturschutz.

Was sind die Zertifizierungskriterien für Klimaschutzprojekte?

Damit ein Projekt zertifiziert werden kann, muss es international anerkannten Kriterien entsprechen. Um zu zeigen, dass die Kriterien erfüllt sind, werden Projekte nach strengen Standards wie dem „Gold Standard“ oder dem Verified Carbon Standard“ geprüft.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen ist, dass es sich bei den Projekten um zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen handelt. Zweitens ist der Beitrag zur CO2-Reduktion in der Atmosphäre deutlich messbar. Die eingesparten CO2-Emissionen können nur einmal verwendet werden. Dies erfolgt über entsprechende Emissionszertifikate in amtlichen Registern.

Zudem können nur Projekte als Klimaschutzprojekte zertifiziert werden, die auf zusätzliche finanzielle Mittel angewiesen sind. Das bedeutet, dass sie von den Einnahmen aus den gehandelten Emissionen abhängig sein müssen. Projekte, die für sich allein wirtschaftlich tragfähig sind und ohne die Zertifikats Einnahmen realisiert werden, können nicht zur CO2-Kompensation verwendet werden.

Wie wird das CO2 kompensiert?

Das von uns gewählte Projekt kompensiert Emissionen, indem es den Menschen in der Region Nyungwe in Ruanda effizientere Kochherde zur Verfügung stellt. Diese Öfen stoßen im Vergleich zu den Originalen Öfen nur ein Drittel der Treibhausgase aus. Sie senken auch den Druck auf das Ökosystem für Kraftstoff

Wie kann ich wissen, ob jeder Transport ausgeglichen wird?

Zu Beginn eines jeden Quartals berechnen wir die Transportemissionen des Vorquartals. All diese Emissionen werden in CO2-Gutschriften aus unserem Projekt mit ClimatePartner kompensiert. Alle bisher erworbenen Credits sind auf unserer Tracking ID ersichtlich.

Sind Sie ISO: 192992393:2008 zertifiziert?

Wir sind derzeit nicht ISO-zertifiziert. Es ist eines unserer Ziele für dieses Jahr, unsere CO2-Bilanz-Berechnung zertifizieren zu lassen.

Warum arbeiten Sie mit ClimatePartner zusammen

ClimatePartner verfügt über ein großes Portfolio an Klimaschutzprojekten und stellt sicher, dass alle Kriterien erfüllt werden. Wir haben uns mit ihnen zusammengetan, um sicherzustellen, dass unsere Investitionen eine echte Wirkung haben. Sie können ihre Website hier besuchen: https://www.climatepartner.com/

An wen wende ich mich bei Fragen zum Thema Nachhaltigkeit und FlorAccess?

Esther Allers, unsere Leiterin Nachhaltigkeit, ist über support@floraccess.com und über den Chat auf der Website zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen zu Nachhaltigkeitszertifikaten

Was ist ein Nachhaltigkeitszertifikat?

Dies ist ein Zertifikat, das Ihnen sagt, dass ein Produkt nach bestimmten Standards zertifiziert ist. Diese Standards haben positive ökologische oder soziale Auswirkungen. Gärtnereien und Pflanzenproduzenten werden regelmäßig überprüft, um sicherzustellen, dass sie den Nachhaltigkeitsstandard weiterhin einhalten. Bei bestandenem Audit erhielt die Kita ein Zertifikat.

Gibt es verschiedene Arten von Zertifikaten?

Es gibt verschiedene Arten von Zertifikaten. Generell gibt es Zertifikate für Umweltverträglichkeit und Zertifikate für Sozialverträglichkeit. Die gebräuchlichste Zertifizierung ist MPS. Innerhalb von MPS gibt es verschiedene Arten von Unterzertifikaten.

Was bedeuten sie?

Die Erzeuger werden nach 5 Kriterien bewertet: Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, Energie- und Wasserverbrauch, Einsatz von Düngemitteln, Abfallmanagement und Herkunft des Ausgangsmaterials. Diejenigen mit der höchsten Punktzahl erhalten ein A+-Zertifikat, gefolgt von A, B und die niedrigste ist C.

Zusätzlich können Züchter ein GAP-Zertifikat für Sicherheit und Hygiene erhalten. Oder MPS SQ, um gute Arbeitsbedingungen zu demonstrieren.

Woher weiß ich, dass ein Produkt ein Zertifikat hat?

Wenn ein Produkt zertifiziert ist, wird dies auf der Produktseite angezeigt. Sie können es leicht erkennen.

Wie erhalten Lieferanten ein Zertifikat?

Baumschulen und Pflanzenproduzenten werden von einem unabhängigen Unternehmen auf die Einhaltung des Nachhaltigkeitsstandards geprüft. Bei bestandener Prüfung erhielt die Kita ein Zertifikat.

Welches Zertifikat ist das beste?

MPSA+

Was ist, wenn ich eine Frage zu einem Zertifikat habe?

Sie können unserer Nachhaltigkeitsexpertin Esther unter support@floraccess.com eine Nachricht senden

FlorAccess B.V.

Winthontlaan 200
3526 KV Utrecht
The Netherlands

Kontakt

E-Mail support@floraccess.com Chat Start chat Telefon +31 30 2600 900 Whatsapp business: +31 6 483 978 56